Das Schelling-Projekt

Bericht

Sloterdijk, Peter

x //multimedia.knv.de/cover/63/94/30/6394305000001Z.jpg Das Schelling-Projekt

 

 Kartoniert

Deutsch
2018 - Suhrkamp

EUR 12,00
inkl. MwSt.

sofort lieferbar

Inhaltsbeschreibung

    Peter Sloterdijk erkundet auch in diesem Roman - in Form und Inhalt - das Unzeitgemäße und damit das Erhellende und Überraschende. Auf dem munteren Weg dorthin greift unausweichlich eine erotische Geschichte in die nächste über: Ironie und Direktheit gehen bei dem philosophierenden Schriftsteller und literarischen Philosophen Peter Sloterdijk eine Liaison ein.
    Eine in die Jahre gekommene Fünferbande, drei Männer, zwei Frauen, stellt bei einer Bonner Institution den Antrag auf Förderung des Projekts "Zwischen Biologie und Humanwissenschaften: Zum Problem der Entfaltung luxurierender weiblicher Sexualität auf dem Weg von den Hominiden-Weibchen zu den Homo-sapiens-Frauen aus evolutionstheoretischer Sicht mit ständiger Rücksicht auf die Naturphilosophie des Deutschen Idealismus". Peter Sloterdijk skizziert das Unternehmen in Form eines klassischen Briefes, worauf die Mitstreiter per E-Mail antworten und auf diese Weise einen regen Austausch untereinander von mehr oder weniger intimen Überzeugungen und Geständnissen in Gang setzen. Man begegnet sich persönlich nur kurz in Bonn und Karlsruhe nach dem erwartbaren Ablehnungsbescheid, und dabei kommt es zu unerwarteten Gemengelagen.

Information

Das Schelling-Projekt

Bericht

Sloterdijk, Peter

Verlag: Suhrkamp (2018)

Aus der Reihe:  Suhrkamp Taschenbücher - Nr.4836

Sprache: Deutsch

Kartoniert, 248 S.

191 mm

ISBN-10: 3-518-46836-7

ISBN-13: 978-3-518-46836-4

KNV-Titelnr.: 63943050

Über den Autor

    Sloterdijk, Peter
    Peter Sloterdijk, 1947 in Karlsruhe geboren, ist dort seit 1992 Professor für Philosophie und Medientheorie an der Hochschule für Gestaltung und seit 2001 deren Direktor. Seit 2002 leitet er zusammen mit Rüdiger Safranski die ZDF-Sendung "Im Glashaus - Das Philosophische Quartett". 2005 erhielt er den Sigmund-Freud-Preis, 2001 den Christian-Kellerer-Preis für die Zukunft philosophischer Gedanken und 1993 den Ernst-Robert-Curtius-Preis für Essayistik. 2008 wurde Peter Sloterdijk mit dem Cicero Rednerpreis und dem Lessing-Preis für Kritik ausgezeichnet. 2013 erhielt er den Ludwig-Börne-Preis.